Sie sind hier: Home » Clearing

C L E A R I N G   Hortensie

Ziele des Clearings:

 

  1. Erhöhung, bzw. Wiederherstellung der Lebensenergie durch Reinigung
    des Energiekörpers
  2. Auffinden und ablösen störender Energien (z.B. erdgebundene Seelen/
    Seelenanteile, (Ver)Bindungen, Blockaden, Abspaltungen uvm.)
  3. Erkennen und Transformation von belastenden Energien und Schwingungen
    die Körper, Geist und Seele im Jetzt beeinflussen und blockieren.
  4. Aufspüren destruktiver Glaubenssätze und Selbstsabotageprogramme
  5. Bereinigung feinstofflicher Belastungen in Wohnungen, Häusern, Arbeitsplatz

Was genau beeinflusst uns da?
In der Aura und im Umfeld des Menschen, sowie im Körper selber setzen sich oftmals Fremdenergien fest. Oft hat man dann das Gefühl, so viel man auch tut, man kommt einfach nicht weiter im Leben. Man fühlt sich schlecht, auf körperlicher sowie auf geistiger Ebene. Einige Menschen haben auch das Gefühl sich wie ein gehetztes Tier zu fühlen welches ständig auf der Hut ist und einfach nicht zur Ruhe kommt.

Es kann sich hierbei um Energiebänder und Verbindungen zu anderen Menschen (ehemalige Partner, Familie, Nachbarn, Chefs etc.), Erdgebundene Seelen, Flüche/Verwünschungen, Energievampire, dunkle Gedankenkonstrukte, Magie, Sabotage, Besetzungen astraler Wesen, alte Gelübde, karmische Ursachen, abgespaltene Seelenanteile, alte Seelenverträge, Implantate, Schwingungen von Ereignissen in der Welt (z.B. Erdbeben/Naturkatastrophen, Sonneneruptionen uvm), Negativprogramme, Angstprogramme uvm handeln.

Auswirkungen können sein:
Ängste, Depression, Traurigkeit (und nicht wissen warum), Panik-Attacken, körperliche Beeinträchtigungen, Schmerzen, Abgeschlagenheit, Schwäche, Energiemangel, fremdbestimmtes Handeln, wirre Gedanken, sich im Kreis drehen (und nicht voran kommen) mit den Themen, immer wieder die gleichen Fehler machen (ohne dazuzulernen), Pech, Süchte uvm.

VersuchungMit allen Menschen (und auch Tiere) mit denen man einmal zusammengelebt oder zu tun hatte (egal ob aktuell oder in der Vergangenheit/vergangene Leben) ist man auf besondere Weise energetisch verbunden. Auch dann noch, wenn es schon lange keinen Kontakt mehr gibt (z.B. durch Trennung oder gar Tod). Besonders starke Verbindungen werden beispielsweise durch sexuelle Beziehungen geschaffen. Sogar wenn man längst einen anderen Partner hat - die (Ver)Bindungen bleiben weiterhin bestehen. Das kann man sich vorstellen wie elastische Gummibänder an denen noch aus beiden Richtungen gezogen wird.
Deswegen ist es wichtig, von Zeit zu Zeit (und bei Problemen im Besonderen) alle Verbindungen zu anderen Personen energetisch zu trennen. Denn so wie man selber durch die Verbindung an der anderen Person 'zieht', so zieht auch die andere Person am Gummmiband und kann Kraft und Energie rauben. Sind diese Verbindungen einmal gekappt kann die Person wieder neutral und frei auf andere Menschen zugehen.

Vor dem Lösen der Energieverbindungen muss man keine Angst haben. Manche haben Sorge wenn sie die Verbindungen zu liebgewonnenen Menschen kappen, daß das wie eine Trennung ist. Diese Sorge ist jedoch unbegründet. Man kann dann wieder frei und unbelastet aufeinander zugehen ohne Abhängigkeit zu entwickeln und die Beziehung gewinnt eine neue Qualität. Es werden also lediglich die belastenden Energieverbindungen gekappt, die guten, positiven bleiben weiterhin bestehen.

Die Befreiung dieser belastenden Energien nennt man Clearing.

Oft haben wir im Leben Probleme, z.B. eine ganz bestimmte Person betreffend. Viele Menschen geben dann Licht und Liebe und all die netten Sachen da hinein. Das ist zwar schon mal gut, aber oftmals kratzt das nur an der Oberfläche und ist eher ein herumdoktorn am Symptom, aber nicht an der Ursache. Die Ursache eines Problems liegt oft viel tiefer begründet oder gar in einem vergangenen Leben. Und von Zeit zu Zeit kommt das Problem wieder hoch wenn man sich begegnet (Triggerpunkt) und man reibt sich aneinander (z.B. Auseinandersetzungen) um zu erlösen was vor langer Zeit begann. Leider wissen wir heute nicht mehr was vor 75, 200, 500 oder 2000 Jahren geschah, wir verstehen die Zusammenhänge nicht und können nicht nachvollziehen warum man immer wieder mit bestimmten Personen aneinandergerät oder immer wieder die gleichen Probleme anzieht. Hierbei ist es auch wunderbar möglich die Ahnenreihe mit zur Heilung einzubeziehen.
Eine weitere Möglichkeit ist es auch, die laufenden Seelenverträge aufzuspüren (aus diesem und aus vergangenen Leben). Denn oftmals haben wir uns über diese getroffenen Seelenverträge og. Beschränkungen selber auferlegt. Durch Seelenverträge können z.B. auch unbewusst Seelenanteile abgespalten werden.

Alte Seelenverträge lösen Rheinkran
Aus früheren Leben bringt jeder von uns zahlreiche alte Seelenverträge mit, die auch in diesem Leben wieder aktiv sind. Diese haben wir idR mit Personen unserer Seelenfamilie. Oftmals handelt es sich dabei um Eltern, Kinder, Geschwister und weitere Familienmitglieder, es kann aber auch der Vermieter, Arbeitgeber o.ä. sein. Diese Verträge stammen aus früheren Inkarnationen, begründet durch das, was wir damals dort erlebt und beschlossen haben. Es gibt verschiedene Formen z.B. Wiedergutmachungsgelübde, Rettungsversprechen u.ä., aber auch Racheschwüre gehören dazu. Auch wenn uns diese Verträge im Hier und Jetzt unbewusst sind, sie haben noch immer ihre Wirkung, und üben so einen nicht zu unterschätzenden und steten Einfluss auf unser jetziges Leben aus. Werden diese Seelenverträge geschlossen, werden oftmals auch Seelenanteile 'mitgetauscht'. Heute jedoch binden und blockieren diese Verträge uns in unserer freien Entfaltung und es ist sinnvoll sie zu lösen.
Siehe hierzu auch [Seelenverträge lösen]

Verlorene Seelenanteile
Mit aller Macht drängt in den letzten Wochen des Jahres 2014 nun das Thema Verlorene Seelenanteile immer mehr in den Vordergrund. Nur wer in sich vollständig ist, kann heil werden. Wir spalten Seelenanteile ab z.B. durch Schock, traumatische Ereignisse, Missbrauch usw. Ein Seelenanteil spaltet sich ab und flüchtet sich weg - schlicht gesagt 'um zu überleben' da die Situation sonst nicht auszuhalten wäre. Diese abgespaltenen/verlorenen Seelenanteile halten sich in einer Art Unterwelt auf (von wenigen Ausnahmen abgesehen). Das ist nicht zu vergleichen mit dem, was wir in der westlichen Welt unter 'Unterwelt' verstehen. Dieses Unterwelt-Denken mit der Meinung dort seien die Toten begraben, Dämonen und der Teufel gibt es nur hier.
Im Schamanischen Glauben jedoch halten sich in der Unterwelt die verlorenen Seelenanteile auf, da sie sich dort geschützt fühlen, denn daraus gingen sie ja auch einst hervor. Die indigenen Völker Amerikas sind der Meinung, dass alles Leben einer verborgenen unteren Welt entspringt. Abgespaltene Seelenanteile kehren daher auch wieder in den Schoß von Mutter Erde zurück. Hier oben hinterlassen sie jedoch Lücken, und wir Menschen versuchen alles mögliche diese Lücken zu schließen damit der Schmerz gestillt und betäubt wird. Wir sehen uns nicht als Kinder der Erde, sondern nur als Kinder unserer biologischen Verwandten.
Diese Seelenabspaltungen können auch aus vielen vergangenen Leben stammen, sie sind also nicht ausschließlich bezugnehmend auf unser heutiges Leben.

Zurück auf Null - Reset!
Bei all diesen Problemen kann es sinnvoll sein, ein Clearing (das beinhaltet auch mehrere Nachkontrollen nach einigen Tagen) zu durchlaufen. Bei dieser Befreiungsarbeit werden die Energieverbindungen bereinigt, so daß der Mensch (wie bei einem Reset) neu und unbelastet durchstarten kann. Man kann sich das vorstellen wie eine Zurücksetzung der Fehlprogrammierungen, die der Mensch im Laufe der Zeit erhalten hat.
Auch Gebäude, Plätze und Orte (z.B. Häuser, Arbeitsplatz, OP-Saal etc.) lassen sich darüber reinigen.


 
Besucherzaehler